Ich habe in letzter Zeit viel nachgedacht, nämlich über einen Mann, einen ganz besonderen Mann. Über einen sehr mächtigen Mann, der ganz lachs im Anzug öfter das ZDF NEO MAGAZIN ROYAL leitet, ganz richtig es geht um Jan Böhmermann. Der Böhmermann, der charismatische Clown aus Bremen, der Verfechter der Armen und der Schwachen, der einer der besten Sendungen im deutschen Fernsehen sein Gesicht und seine humorvolle Art schenkt.

Aber kann es sein, dass sich hinter dieser Fassade ein anderer Mensch verbirgt? Ein Mensch der die demokratischen Werte, auf denen unser Land aufbaut, mit Füssen tritt? Ein Mensch der keinen Skrupel davor besitzt andersdenkende zu diffamieren und öffentlich zur Schau zu stellen? Um Missstände in der Welt und in Deutschland auf zudecken, hat das ZDF das NEO MAGAZIN Royal, aber wer deckt eigentlich die Missstände beim ZDF auf? Genau, wir, der deutsche Bürger, praktisch jeder der bei klarem Verstand ist und mit offenen Augen durch das Leben geht.

 

„FUNK“, „die kleine Schwester“ von ARD und ZDF, versucht im Internet junge Menschen in Deutschland zu erreichen und, über YouTube-Kanäle von Partnern, Wissen an die Heranwachsenden zu vermitteln. Am 26.04.18 erschien eine Dokumentation mit dem Titel „Lösch Dich – So organisiert ist der Hate im Netz!“ auf dem Kanal von Rayk Anders, in dem ein Team auf zu zeigen versucht, wie rechte Troll-Netzwerke für Wahlmanipulation und Shitstorms verantwortlich sind.

Leider ist diese Produktion fehlgeschlagen, inhaltlich war es ein großes Debakel mit vielen Fehlern, was auch schnell vielen Zuschauer klar wurde, zwischenzeitlich war der Stand der Dislikes beinahe doppelt so groß wie die Zahl der Likes. Der „Doktorant“, „Die vulgäre Analyse“ und viele weitere Kritiker zeigen in diversen YouTube-Antwort Videos wie schlecht die Produktion war und wie verheerend hier generalisiert und objektiviert wurde, selbst Beweisbilder wurden gefälscht.

Interview-Partner wurden absichtlich, durch Schnittmanipulation in ein „Naziklischee“ gedrängt und misrepresentiert. Derartiges Produktionsniveau ist bei dem Betreiber des Netzwerks FUNK längst Standard.

Was diesmal jedoch anders ist, ist die Tatsache, dass Jan Böhmermann höchst persönlich Werbung für eben dieses Format macht. Doch dabei allein soll es nicht bleiben, er eröffnet eine Gesprächsgruppe auf der Discord-Plattform mit dem Namen „Reconquista Internet“, als Antwort auf die Gruppe „Reconquista Germanica“, und veröffentlicht, unrechtmäßig und ohne jede Zustimmung der Nutzer, Listen von Twitter-Accounts, FDP-Generalsekretärin Nicola Beer bezeichnet diese Dokumente als „Schwarze Listen“, die er und sein Team für kritisch erachten. Diese Accounts wurden nicht nur im Internet gebannt, gejagt und gelöscht, auch das privat Leben der beschrieben Personen wurde Maßgeblich zerstört, sogar Arbeitgeber wurden gedrängt, besagten Personen die bestehenden Arbeitsverhältnisse zu kündigen. Was diese Accounts verbrochen hatten?

In einem Video von Reconquista Internet wurde gesagt, dass diese Accounts zu Menschen gehören, die konservative oder rechte Personen abonnierten. Wenn jemand 5-10 Twitter-Abos in der rechten Szene hatte, galt er, laut der Gruppe von Herr Böhmermann, als „rechter Extremist“ und wurde öffentlich zur Schau gestellt.

Selbst nach intensiven Recherchen durch das „Lösch-Dich Team“ gegen „Reconquista Germanica“ konnten keine rechtsgültigen Straftaten nachgewiesen werden. Stattdessen wurde hier gezielt auf politscher Ebene, die Würde des Unschuldigen verletzt und öffentlich gedemütigt. Die Kosten dieser politische Hetzjagd trägt der Steuerzahler. Böhmermann hat die Reichweite des ZDF genutzt, um seine illegale Plattform zu bewerben, also liegt die Verantwortung hier klar beim ZDF. Ohne die Zustimmung des Senders hätte es nicht auf dem NEO MAGAZIN Royal-Kanal laufen dürfen. Von Satire kann anschließend auch nicht geredet werden, wenn Daten von Nutzer tatsächlich in Listen aufgetaucht sind und durch den eigenen YouTube-Kanal „Reconquista Internet“ verbreitet werden.

Politik - Deutschland - Frieden - Meinungsfreiheit - Kritik

Das ist ein zutiefst abscheuliches Vorgehen von Herr Böhmermann aber auch der Öffentlich-Rechtlichen, die dieses Verhalten und das Ausnutzen Ihrer Reichweite nicht bestrafen. Böhmermann setzt seine Integrität und die des Senders stark in Zweifel, wird dafür aber nicht getadelt. Ganz im Gegenteil, nach wenigen Tagen sind fast alle Videos von dem Kanal „Reconquista Internet“ gelöscht worden und Folgen wird es für den lustigen Herrn vom ZDF keine geben.

Ein Mann, der Hetze aufzudecken verspricht und selbst zum Täter wird, ein Mann der ohne Scham Willkür, Intoleranz und Selbstjustiz walten lässt.

Traurig, dass Deutschland nicht die Courage besitzt, einen gescheiterten Künstler mit diktatorischen Zügen aufzuhalten.

BM

Lösch dich, Böhmermann!
Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.